Warum du kaum Traffic auf deine Website bekommst, und wie du dieses Problem lösen kannst

Du hörst laufend immer das Gleiche: Du brauchst SEO, Facebook-Werbung, Plugins für Mitgliederbereiche, Affiliate-Marketing und eine Menge anderes Zeug. Wenn du am Anfang deines Business stehst, brauchst du vor allem eines: Traffic.

Die meisten Menschen, die ein online Business starten möchten, machen ein und den selben verheerenden Fehler: Sie beginnen damit, irgendwelche Websites zu bauen, hängen den ganzen Tag in Facebook und posten das es nur so kracht. Sie haben irgendwie eine Idee von ihrem Business und sind der festen Überzeugung, dass die Leute wie von alleine kommen und kaufen.

Wenn sie aber nach einiger Zeit merken, dass keiner kauft, dann flüchten sie sich in irgendwelche Strategien und Hacks, die ihnen der Guru in den tollen Webinaren verkauft.

Dabei verrennen sich die meisten in den Versprechungen der Gurus und Marketer, dass man doch eigentlich gar nix braucht (ja nicht mal viel tun muss), um eine Trilliarde Euros in 32 Stunden verdienen zu können. Und plötzlich ist ihre ursprüngliche Idee ganz weit weg und Geld wurde sinnlos verbrannt.

Was haben sie erreicht? Sie haben Websites gebaut…und gehofft. Ähnlich wie dem Film “Feld der Träume” mit Kevin Costner: “Wenn du es baust, werden sie kommen.”

Dabei wurde das fundamentalste Mittel, um ein erfolgreiches Business aufbauen zu können, völlig außer acht gelassen: Die Marktanalyse und die Recherche. Die Zeit, die du in diese Recherche investierst, sparst du dir hundertfach im Nachgang!

Leiste diese Arbeit im Vorfeld, und dir wird jede Menge Frust, Ärger und Enttäuschung erspart. Von der Zeit gar nicht zu reden…

  • WER ist dein Kunde? Was will er? Was macht er den ganzen Tag? Nach was sucht er? Was sind seine Leidenschaften?
  • Finde heraus, was seine Hoffnungen, Träume, Wünsche und Ziele sind. Erkunde seine Ängste.
  • Trete mit deiner angepeilten Zielgruppe in direkten Kontakt. Per Umfragen, E-Mails, Chats oder sogar auf der Straße.

Nimm dir dafür so viel Zeit wie möglich! Du weißt danach exakt, WAS du bauen musst und vor allem für wen.

Denke nochmal darüber nach: Macht es nicht mehr Sinn, erstmal den BEDARF meines Vorhabens zu checken? Will es überhaupt jemand haben?

Verdammt nochmal: JA!!!

Und wenn du dann deine Website online hast, dann beginnt das elende Warten…Wo sind denn nun die sichtbaren Resultate meiner Arbeit? Und das ist auch die Normalität – es gehört dazu!

Der Schritt, raus zu gehen und Recherche zu betreiben – mit deiner Zielgruppe zu reden – ist natürlich aufwändiger und auch schwieriger.

Aber dein Erfolg wird dich für deine harte Arbeit im Vorfeld belohnen. Investiere Zeit in Recherche. Sprich mit den Menschen. Finde heraus was sie wollen. Und erst dann – wenn du alle Infos zusammen hast – beginne, an deinem Produkt zu arbeiten.

Hänge dich nicht als allererstes in die Arbeit an deiner Website. Denke nichtmal daran, wie dein Produkt aussehen wird. Die einzigen die wissen, wie dein Produkt aussehen sollte, sind die Personen in deiner Zielgruppe.

Als allererstes – zum Start – musst du wissen:

  • Wer ist mein Kunde?
  • Was genau will er?
  • Was machen meine Mitbewerber?
  • Warum sollte der Kunde gerade zu mir kommen, wenn er nach einer Lösung sucht?

Ich zeige dir gerne was du brauchst und wissen musst, um dein eigenes online Business aufzubauen. Trage dich hier jetzt gleich ein, und erhalte alle notwendigen Infos völlig kostenlos. KEIN BULLSHIT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.