La La Land – oder wie ein Musical es schafft, einer ganzen Generation den Spiegel vorzuhalten

Was hat der Film „La La Land“ mit Lifestyle und Erfolg zu tun? Das hemmungslos romantische, wunderschöne und nostalgische Musical bietet dem aufgeschlossenen Betrachter weitaus mehr als zwei Stunden pure Unterhaltung. Es wird eine Generation im aufblühen gezeigt – um anschließend deren gesamtes Weltbild im virtuosen Schlussakkord einen Dämpfer zu verpassen der sich gewaschen hat.

Kurz zum Inhalt: ein fantastischer, junger Jazzpianist und eine aufstrebende Schauspielerin erhoffen sich in Los Angeles ihren großen Durchbruch. Während ihrer Suche nach dem großen Durchbruch, lernen sie sich kennen und verlieben sich unsterblich ineinander. 

Wem der Filmtitel komisch vorkommt (mir ging es genauso) hier die Wikipedia-Erklärung: Der Titel des Films nimmt Bezug auf den Spitznamen der Stadt Los Angeles sowie auf eine euphemistische Bezeichnung eines realitätsfernen Seelenzustandes.

Ich will hier nicht Spoilern – schau dir diesen Film unbedingt an! Auch wenn dich das Wort „Musical“ abschreckt – aber in diesem Meisterwerk steckt vor allem zum Ende hin so viel Wahrheit, dass es einem dem Boden unter den Füßen wegzieht! Wenn man sich darauf einlässt…

Der Regisseur hat den Mut bewiesen auf das obligatorische Happy Abend zu verzichten. Und damit zeigt er einer Generation die davon überzeugt ist, dass alles im Leben so läuft wie man es sich nur vorstellt und das man die Liebe seines Lebens und den ultimativen beruflichen Erfolg einfach so mit einem Fingerschnipp unter einen Hut bringen kann, doch meistens nur ein Wunschtraum bleiben wird. 

Und die Auflösung des Films, die einen buchstäblich den Schmerz des Verlusts spüren lässt, ist jetzt schon eine der bildgewordenen Legenden Hollywoods. Der Verlust von dem, was sein hätte können. Der Verlust von der einen Sache die nie wieder so in dein Leben treten wird. 

Wenn du etwas machst, mach es mit Leidenschaft und die Menschen werden dir folgen. Durch dich werden sie an ihre eigenen Träume erinnert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.