Der Schlüssel zum Erfolg – das ewige Kind

Ich erlebe es momentan gerade aus nächster Nähe. Unser Sohn Damien beginnt seine Welt zu erkunden. Er ist jetzt fast ein halbes Jahr alt und ja, es ist seine Welt. Alles um ihnherum gehört ihm. Er entdeckt und erforscht alles. Soweit es ihm natürlich möglich ist – er kann sich gerade mal auf den Bauch drehen. Und bevor ich dir erkläre, was das alles mit Erfolg und deinem online Business zu tun hat, hau ich dir noch ein Zitat von mir um die Ohren auf das ich scheisse-stolz bin. Achtung! Festhalten!

Wenn du nicht an Aliens glaubst, dann bezweifelst du deine eigene Existenz.

Knaller, oder? Den Spruch hab ich mal auf T-Shirts drucken lassen. Hat sich so einigermaßen verkauft, aber die Käufergruppe die ich damit erreicht habe (aber nicht erreichen wollte) will ich lieber nicht kennenlernen. Bestimmt die mit dem „Sheldon“-Polster über dem Bett. Aber Geschmäcker sind verschieden. Zum Glück.

Mir fehlt einfach an jedem Eck die Kreativität und der Wissensdurst in der Gesellschaft. Ich muss jetzt aufpassen das ich mir mit diesem Artikel nicht selbst in die Quere komme. Ich mach einfach mal weiter…Kannst dir ja dann dein eigenes Urteil bilden. Was du hoffentlich sowieso nach jedem Artikel machst…

Die unbefangene, völlig wertfreie und schier grenzenlose Experimentierfreude der Kinder sollte unser Vorbild sein. Wäre Steve Jobs, George Lucas oder Mark Zuckerberg dorthin gelangt wo sie letztendlich landeten ohne diesem gewissen Funken? Klar, Lucas oder Jobs starteten in einem anderen Zeitalter. Dort MUSSTE man noch experimentieren und nach dem besten Weg suchen. Es ist keiner in einem Pop-up aufgetaucht und hat geschriehen „hier ist DEINE ultimative Anleitung für dein ultimativ erfolgreiches Business!“. Sie mussten die Arschbacken zusammenkneifen und MACHEN.

Oder auch Steven Spielberg. Wie er als kleiner junge mit der Videokamera seines Vaters Kriegsfilme im Garten gedreht hat. Natürlich nicht ohne jede Gelegenheit zu nutzen um ins Kino zu gehen und jeden Fetzen Information in sich aufzusaugen die ihm zwischen die Finger gekommen ist.

Wie sieht es heute aus? Alles und jeder geht auf Nummer sicher. Vermeintlich größtenteils. Im Bezug auf das online Business gesehen, ist diese Vorgehensweise für mich persönlich eine Katastrophe – der Anfang vom Ende.

Wenn ich mir die Posts in den Facebook-Gruppen ansehe, muss scheinbar eine andere Definition des Wortes „Sicherheit“ gelten. Um den Aspekt der Sicherheit für diejenigen – die ihr Geld in irgendwelche sicheren Systeme stecken sollen um ganz sicher schnell und unkompliziert sichere, extrem hohe Rendite ganz sicher einstecken zu können – besonders greifbar und nachvollziehbar darstellen zu können, werden auf solche oder ähnliche völlig legitime Qualitätsmerkmale hingewiesen:

  • echte Firma aus Deutschland
  • Büro kann besichtigt werden
  • persönlicher Kontakt zur Geschäftsführung möglich
  • zahlt garantiert aus
  • noch schöneres Büro in Madrid kann besucht werden
  • tägliche Auszahlung garantiert möglich
  • schon viele erfolgreiche Mitglieder

…und da gibt’s ganz sicher noch andere Formulierungen.

Der Glaube versetzt bekanntlich Berge. Gier und Geldnot machen blind. Zu den obigen Garantieversprechen werden dann noch aussagekräftige Bilder von Geldbündeln, Liegestühlen und lachenden Menschen gepostet. Ich bin Atheist (NO GODS, NO MASTERS), also bei mir hilfst nix, aber diejenigen dies es dringend brauchen können sollen bitte ab und zu zum Himmel blicken und schreien: Herr, wirf Hirn vom Himmel!

Es gibt grandiose Bücher für unter € 10,-, geschrieben von wirklich erfolgreichen Investoren und Unternehmern, die einem anschaulich und leicht verständlich das Wort „Rendite“ erklären und welche Möglichkeiten auf dem Markt für ernsthafte Investoren existieren. Oder man nutzt einfach mal Google…

Ein Kind greift aus Neugier nur einmal auf die heiße Herdplatte. Es lernt aus seinem Fehler (hoffentlich). Ansonsten werden laufend Informationen aufgesaugt und verarbeitet. Es lernt was funktioniert (ich schreie, dann werde ich rumgetragen), und was nicht (mein Kopf passt nunmal nicht durch die Gitterstäbe im Laufstall). Der unbändige Forschungsdrang lässt das Kind erst zu dem werden was es hoffentlich mal wird. Die Eltern sollten natürlich ihren Teil dazu beitragen.

Steht es um uns alle wirklich so schlimm, dass wir auf jeden Betrug hereinfallen müssen? Und nein, die politischen Zustände haben damit nix zu tun. Es liegt ganz alleine an jedem selbst mit welchen Gefühl er am Morgen aufwacht. Das gleiche gilt natürlich für alle vermeintlichen Internet-Unternehmer.

„Ich mach mein Geld online.“ Klingt super, aber auf die wenigsten trifft es zu. Sich zum Ziel setzten, in Zukunft ein Einkommen im online Business zu erzielen ist grandios und sicherlich eine extrem große Chance – Aber nur wenn man sein eigenes Pferd im Rennstall stehen hat.

Und um die Kurve zu bekommen: Wer online sein Geld verdienen möchte, der soll im Vorfeld spinnen, größenwahnsinnige Ideen durchspielen, experimentieren und probieren, sich umsehen wie andere es machen und den Drang aufbauen, es selbst besser zu können – im Prinzip einfach mal anfangen und sehen was passiert. Als Internetunternehmener genießt man einen extrem großen Vorteil: Man braucht im Grunde KEIN Kapital um starten zu können!

Und bitte hört auf mit dem Nischendenken! Sobald man sich entscheidet ein Business zu starten hat man bereits eine Nische gefunden: Nämlich seine eigene. Klar, es gibt unzählige Kurse mit denen man Gewicht verlieren kann und fitter werden soll. Aber derjenige der sich dazu entschließt solch einen Kurs anzubieten hat einen Vorteil gegenüber seinen Mitbewerbern: Sich selbst (ich gehe davon aus das er selbsterprobte Methoden in einen Kurs gewandelt hat). Und genau hier entsteht die Einzigartigkeit. Überlege was dich und deine Idee einzigartig machen kann. Dein besonderer Sinn für Humor? Deine unkonventionelle Vorgehensweise? Deine absolut direkte und ehrliche Kundenansprache? Es gibt unzähliges…

Nur um das alles finden zu können muss die Neugier geweckt werden. Durch Neugier entstehen die besten Ideen. George Lucas hat an seiner Idee „Star Wars“ festgehalten. Damals galten Weltraumgeschichten als pures Kassengift. Er konnte einen Produzenten überzeugen. Der Produzent hat den Film im Vorfeld schon abgeschrieben und Lucas gerne zusätzliche Rechte am Merchandising gewährt. Lucas wollte etwas Einzigartiges und er wusste, das keiner ihm dabei helfen konnte. Also gründete er kurzerhand selbst eine Firma für Special Effects und auch wirklich das zeigen zu können das er sehen wollte. Er experimentierte. Er probierte aus. Was aus „Star Wars“ geworden ist brauche ich nicht weiter zu auszuführen. Noch heute, jeweils kurz bevor ein neuer Film einer der beiden im Kino anläuft, treffen sich Stephen Spielberg und George Lucas am Strand um gemeinsam eine Sandburg zu bauen.

Steht deine Sandburg noch oder wurde sie durch selbst auferlegte oder gesellschaftliche Konventionen zusammen getrampelt?

 

5 Gedanken zu “Der Schlüssel zum Erfolg – das ewige Kind

  1. Ich möchte Dein Zitat, auf das Du sehr stolz bist, um ein Wort abändern. Hier Dein Zitat: “Wenn du nicht an Aliens glaubst, dann bezweifelst du deine eigene Existenz.” Hier die kleine Abänderung: “Wenn du nicht an den Schöpfer glaubst, dann bezweifelst du deine eigene Existenz.” Tag für Tag lässt Gott jeden, und sei er noch so undankbar, von seiner großen Güte profitieren. Von Anfang an hat sich Gott mit seinem Namen vorgestellt — Jehova.

    http://ingomar.ilp24.com/index.php?actId=52146&lang=de

    1. Und genau hier liegt der Unterschied von uns beide (oder besser gesagt, einer von vielen): Mir ist es egal an was oder wen du glaubst. Für mich zählt nur der Mensch. Ich glaube an mich und das ich alleine dazu in der Lage bin mein Leben zu verändern. Natürlich gibt es Sachen die ich nicht beeinflussen kann 😉

      1. Richtig, es gibt Dinge, die wir nicht beeinflussen können. Wenn wir erkannt haben, dass wir Eigenheiten verändern sollten und wir dieses beeinflussen können, ist es ist gut, dass wir es tun. So kann unsere Persönlichkeit weiter wachsen. Mach Dein Tag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.